Search Results

196 Ergebnisse gefunden

Blogbeiträge (4)

  • Gesunde Ernährung mit und für Kids - ist das wirklich so schwer?

    Wer kennt es nicht? Man steht in der Küche, kocht etwas wirklich leckeres Gesundes und wenn alles auf dem Tisch steht, schauen einen gequälte Kinderaugen an. Was gesund und gerade für die Wachsstumsphase wichtig ist, schmeckt Kindern oft nicht. Aber es ist eigentlich nicht so schwer, wenn man als Eltern einige Dinge beachtet? Die deutsche Gesellschaft für Ernährung hat eine 10 Punkte Liste erstellt, die man sich als kleinen Leitfaden für den Alltag zur Hilfe nehmen kann. Abwechslung und Vielseitigkeit auf dem Speiseplan. Mehrmals am Tag Getreideprodukte. Parallel dazu auch reichlich Kartoffeln 5x am Tag Obst und Gemüse essen. Täglich Milch und Milchprodukte, 1x in der Woche Fisch. Fleisch, Wurstwaren und Eier demgegenüber nur Maßen. So wenig Fett wie möglich. Auch Zucker und Salz immer nur in Maßen. Regelmäßig trinken und so für eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung des Körpers sorgen. Schonende Zubereitung der Lebensmittel. Oft reicht auch schon ein leichtes Dünsten. Essen soll immer auch Genuss sein. Deshalb sollte man sich auch entsprechend Zeit dafür nehmen. Ausreichend Bewegung. Leider ist die Umsetzung dann doch nicht immer so einfach. Denn seien wir mal ehrlich, 5 x am Tag eine Handvoll Obst schaffen wir als Erwachsene doch auch kaum. Wir sollten aber immer mit gutem Bespiel vorangehen, denn unsere Kinder sehen in uns immer das große Vorbild - auch wenn es manchmal nicht so scheint ;o). Schauen wir also erst einmal auf unsere Ernährungsgewohnheiten. Was leben wir unseren Kinder vor? Essen wir eigentlich gesund oder könnten wir unsere Ernährung noch optimieren? Kinder müssen erst lernen, was gesunde Ernährung wirklich heißt. Wenn wir als Eltern das Gesunde vorleben, werden auch unsere Kinder Appetit auf Gesundes bekommen. Okay - nicht sofort, aber Schritt für Schritt. Frisch und unverpackt - das sollte unser Motto sein. Sicherlich ist es verlockend und auch einfacher, zu verpackten Snacks oder Fertiggerichten zu greifen und dies sind auch ab und zu völlig in Ordnung. Aber auf Dauer ist das keine Lösung. Diese Produkte enthalten so viele Zusatzstoffe und Konservierungsmittel sowie viel Zucker und Salz - das prägt den Geschmack der Kinder ungemein und verfälscht diesen langfristig. Frische Lebensmittel sollten einen großen Platz in der Familienküche einnehmen. So oft es geht, sollte frisch gekocht werden. Als gute Hilfe haben sich Bio-Kisten etabliert, die man sich individuell zusammenstellen kann und wöchentlich nach Hause liefern lässt. Damit tut man auch der Umwelt etwas Gutes, in dem auf heimische Produkte setzt. Aber das Beste ist eigentlich, dass immer ein gesunder Snack greifbar ist. Was der Bauer nicht kennt, schmeckt nicht? Schon mal gehört? Wenn nicht, hat das aber jede Mama oder Papa schon erlebt. Denn das ist das Lieblingsausrede der Kinder, wenn etwas Neues auf dem Tisch steht. Tricksen wir unsere Kinder einfach ein wenig aus, indem wir Unbekanntes mit Bekanntem kombinieren. Nudeln sind bei allen - ob klein und groß - das Lieblingsgericht schlechthin. Wie wäre es, wenn man z. B. einfach ein paar Erbsen, Tomatenstücke oder einige frische Kräuter unter die Pasta mischt? Das kann klappen. Wenn nicht, dann müssen wir Geduld haben. Auch wenn der Spinat das Schrecklichste auf dem Speiseplan ist, sollte man ihn nicht komplett streichen, sondern immer mal wieder anbieten. Gemüse kann man in ganz vielen Varianten anbieten - roh, gekocht, gebraten, als Suppe - so lernen Kinder, dass es auch ganz anders schmecken kann. An apple a day .... Jeden Tag einen Apfel essen ist natürlich gesünder als Schokolade, aber auf die Dauer auch langweilig. Deshalb bringen wir hier Farbe ins Spiel. Mal blau (Heidelbeeren), mal rot (Himbeeren), mal orange (Orangen), mal grün (Gurke), mal rot (Tomaten). Je abwechslungsreicher, desto gesünder - jedes Lebensmittel hat andere Spurenelemente und Nährstoffe und die kann man mit einem farbenfrohen Teller voll Obst und Gemüse toll ausschöpfen. Bei diesen ganzen Tipps - auch von vielen Experten - ist aber der wichtigste Baustein für eine gesunde Ernährung, die Kinder mit einzubeziehen. Ob Kinder etwas mögen, hängt oft davon ab, ob sie es kennen. Oder probieren wir immer alles so bereitwillig aus, was uns fremd und neu ist? Deshalb beziehen wir unsere Kinder einfach mit ein. Schon beim Einkaufen können Kinder lernen, was es alles so gibt. Danach ist die gemeinsame Zubereitung oft ein riesiger Spaß und mit Stolz werden die Kids am Tisch sitzen, wenn wir sagen, dass es toll schmeckt. Das muss nicht täglich sein, aber ein Familienkochen am Wochenende ist ein riesiges Abenteuer. Zum Schluss sollten wir uns als Eltern noch eins vor Augen halten: Essen mit und unter Druck macht keinen Spaß und schmeckt überhaupt nicht. Wir müssen eine entspannte Atmosphäre schaffen. Die Kinder müssen den Teller nicht leer essen, sondern aufhören, wenn sie satt sind. Kinder haben im Gegensatz zu vielen Erwachsenen noch ein natürliches Hungergefühl, auf das wir vertrauen können. Strafen oder übermäßiges Loben hat am Esstisch nichts zu suchen, denn Essen ist etwas ganz Normales. Ein gemeinsames Essen sollte mindestens einmal am Tag fest im Familienalltag verankert sein. Genießen wir diese Zeit - ohne Fernseher und Smartphone. Es sind die kleinen Schritte, die viel bewirken können. Viel Spaß beim Ausprobieren!

  • Natürlicher Babyschlaf

    Es gibt viele Mythen um den Babyschlaf und noch mehr gut gemeinte Ratschläge und Tipps, die man als Mama erhält, wenn es mit dem Ein- und Durchschlafen beim Baby nicht wirklich klappen will. Aber was ist dran an diesen Mythen und warum tun sich Babies oft so schwer? Versetzen wir uns einmal in die Lage eines neugeborenen kleinen Menschen. Aus einer geborgenen, kleinen, warmen und dunklen Höhle wird dieser kleine Mensch herauskatapultiert in etwas Helles, Großes, Lautes und nicht unbedingt immer Warmes. Es gibt auch ab diesem Zeitpunkt nicht immer etwas zu essen, denn auf einmal soll dieser kleine Mensch nur zu bestimmten Zeiten essen. Genau so ist es beim Schlaf. Jetzt darf er nur noch schlafen, wenn es dunkel ist. Eigentlich wäre es in der geborgenen, kleinen, warmen und dunklen Höhle oft viel schöner. Da liegt das eigentliche Problem. Es stimmt, dass Neugeborene lernen müssen, einen Rhythmus zu entwickeln, aber das geht nicht von jetzt auf gleich. Diese kleinen, hilflosen Wesen benötigen unsere Hilfe, dies zu lernen. Schritt für Schritt müssen wir sie daran gewöhnen, mit der neuen Umgebung umzugehen und sie lieben zu lernen. Man schläft nur gut, wenn man satt ist Wichtig ist, dass ein Neugeborenes soviel Nahrung wie möglich in den ersten Wochen bekommt. Es hat Überlebensangst, es hat Angst zu verhungern, weil es nicht mehr essen kann, wann es will, sondern wann wir es wollen. Fast 10 Monate war dies kein Problem - mit der Geburt ist dies vorbei. Deshalb verschafft sich diese kleine Wesen Gehör - es schreit, so laut es kann. Eigentlich nachvollziehbar, oder? Gib deinem Baby gerade in den ersten Wochen, so viel zu essen, wie es braucht. Wenn es verstanden hat, dass du diejenige bist, die für die Nahrung sorgt, wird es die Überlebensangst ablegen und sich ganz auf dich verlassen. Es wird merken, dass es mit dir an seiner Seite nicht verhungern wird. Nach und nach könnt ihr gemeinsam einen Rhythmus entwickeln, um so die festen Zeiten der Mahlzeiten einzuhalten. Mit wenig Raum schläft man besser Ich kann mich gut erinnern, als ich das erste Bettchen für meinen Sohn gekauft habe. Super schön, weiß, mit einem Betthimmel, so wie ich es als Kind auch gern gehabt hätte. Dazu hatte ich einen tollen Babyschlafsack gekauft, Kissen / Bettdecke waren nur Deko (die durfte man ja nicht nehmen, hatten mir alle gesagt). Ich war mir sicher, eine tollen Schlafplatz für mein erstes Baby geschaffen zu haben. Aber mein kleiner Sohn fand es überhaupt nicht toll. Und ich verstand auch nach und nach warum. Es war ihm schlichtweg zu groß. Seine Arme fanden nichts, was er berühren konnte. Wenn ich ihn dann in diesem Bettchen liegen sah, spürte ich, dass er seine kleine, dunkle, warme Höhle, in die er sich einkuscheln konnte, extrem vermisste. Tagsüber war das Thema Schlafen kein Problem, weil er immer Kontakt mit mir hatte, im Tragetuch, Babyschaukel oder im Kinderwagen lag. Diese Orte hatten viel mehr von seiner geliebten Höhle als das Bettchen in seinem Zimmer. Also baute ich ihm diese kleine Höhle für die Nacht. Ich puckte ihn jeden Abend in eine Decke ein, legte ihn quer in das Bettchen und teilte es mit einer gerollten Wolldecke ab. Vor seine Nase legte ich eine kleine Mullwindel, die seine Nase berührte und deckte ihn noch etwas zu. Das war eines von unseren Ritualen, die uns die ersten Wochen enorm halfen. Er hat immer mit einer Mullwindel vor dem Gesicht geschlafen bis er ein Jahr alt war. Wärme ist ein toller Schlafhelfer Wie haben mich alle gewarnt, dass man Babies nicht zu oft baden soll. Natürlich stimmt es, dass die Haut gar nicht so viel Pflege benötigt und wenn, dann nur mit hochwertigen Produkten. Aber ich hatte gemerkt, dass mein Sohn in seinem Tummy Tub schnell zur Ruhe kam und auch seine Blähungen weniger wurden. Er entspannte sich in diesem "Eimer" wunderbar. Es war warm, es war eng und es fühlte sich für ihn scheinbar so geborgen an, wie zuvor in meinem Bauch. Ich verwendete ein natürliches Badeöl und seine Haut ist bis heute perfekt. Von diesem Zeitpunkt an, habe ich ihn jeden Abend gebadet, bis er schlichtweg nicht mehr in den Eimer passte. Danach gab es noch eine kurze Babymassage und wir beiden genossen diese Abende. Es hat uns sehr geholfen, mit diesem Abendritual für ruhige Nächte für uns alle gesorgt zu haben. Fazit für einen natürlichen Babyschlaf Es gibt kein Patentrezept. Jedes Baby ist anders, jede Mama ist anders. Ich kann dir nur empfehlen, auf dein Herz und dein Bauchgefühl zu hören. Du bist es, die dieses kleine Wesen auf die Welt gebracht hat. Du bist es, was dieses kleine Wesen braucht, um gut ins Leben zu starten. Beobachte dein Baby - was gefällt ihm, was gefällt ihm nicht? Wenn es gern auf deiner Brust einschläft, dann lass es einfach. Wenn es in den ersten Wochen immer trinken möchte, dann lass es. Du hilfst deinem Baby, wenn du ihm Zeit gibst, sich an diese neue, große Umgebung zu gewöhnen. Du bist diejenige, die ihm nach und nach einen Alltagsrhythmus beibringt. Ihr beide werdet merken, dass es manchmal besser und manchmal schlechter funktioniert. Auch ich hatte Situationen, in denen ich weinend auf der Treppe saß, weil ich mein Baby nicht mehr beruhigen konnte. Aber ich habe damals gelernt, dass es hilft, das Baby kurz schreien zu lassen, aus dem Zimmer zu gehen, durchzuatmen und dann mit Zuversicht wieder von vorn anzufangen. Schafft euch eure eigenen Rituale mit viel Liebe, Geduld und auch einer Menge Spaß. Dein/e Kind/er werden dir dankbar sein und dies auch in vielen kleinen Momenten zeigen. Tolle Schlafhelfer für dein Baby Alle wundervollen Produkte findest du hier in der KIDS BEAUTY WORLD.

  • Goodbye Winterhaut

    Wenn es draußen kalt wird, leidet jedes Jahr im Winter unsere Haut. Sie spannt und juckt, wirkt fahl und ungesund. Nicht nur bei uns Erwachsenen ist das so, auch Baby- und Kinderhaut braucht jetzt eine unterstützende Gesichts- und Körperpflege. Warum benötigt Baby-und Kinderhaut im Winter eine besondere Aufmerksamkeit und Pflege? Kinderhaut im Winter stellt uns Eltern vor zusätzliche Herausforderungen. Der kalte Wind, die warme, trockene Heizungsluft im Haus oder in der Wohnung und zusätzlich der Temperaturwechsel zwischen drinnen und draußen - dies sind alles Faktoren, die die ohnehin sehr empfindliche Kinderhaut im Winter besonders stressen. Wir Eltern sollten deshalb im Winter auf die richtige Hautpflege achten. Warum ist die Kinderhaut im Winter so trocken und juckt? Kinderhaut hat im Vergleich zu Erwachsenenhaut eine dünnere Hornschicht. Sie trocknet daher schneller aus. Aus diesem Grund wird sie noch schneller rissig und platzt leichter auf. Somit ist die Kinderhaut im Winter noch empfindlicher als ohnehin schon. Durch eine verminderte Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr sieht sie dann nicht mehr rosig und gesund, sondern blass und grau aus. Sie wirkt nicht nur ungesund aus, sie ist tatsächlich weniger geschützt als zu anderen Jahreszeiten. Normalerweise wird die Haut von einem natürlichen Fettfilm, der von den Talgdrüsen erzeugt wird, gegen Umwelteinflüsse geschützt. Dieser bildet auch einen Verdunstungsschutz, der der Austrocknung der Haut entgegenwirkt. Je kälter es also wird, desto trockener die Haut, desto weniger Fett (Talg) wird von den Talgdrüsen produziert. Dieser Fettfilm auf der Haut wird immer dünner und der Schutz vor Verdunstung ist dann nicht mehr zu 100 % gegeben. Wo sonst eine samtweiche & zarte Kinderhaut ist, entwickelt sich nun eine spröde und pflegebdürftige Haut. Wo draußen die Kälte die Haut angreift, entzieht die trockene Heizungsluft zusätzlich auch noch Feuchtigkeit. Wie sollte Kinderhaut im Winter gepflegt werden? Hautpflege im Winter basiert auf einer ausreichenden Zufuhr von Feuchtigkeit für die Haut – das gilt umso mehr für empfindliche Kinderhaut. Zur Pflege von Kinderhaut im Winter empfehlen wir feuchtigkeitspendende Lotionen und Hautcremes. In der Regel sollte die Pflege zusätzlich zur Feuchtigkeit auch reichhaltiger als im Sommer sein, also mehr Fett enthalten. Achte deshalb auf feuchtigkeitspendende Cremes mit ausreichend Fett. Eco cosmetics Baby & Kids Körperöl Natural sophy Bio Baby Cream TOO FRUIT Créme Gourmande Man sollte den ganzen Körper des Kindes eincremen und dabei auch nicht die zu Trockenheit neigenden Stellen, wie Füße, Schienbeine oder Ellenbogen, vergessen. Gesicht und Hände brauchen eine ganz besondere Pflege. Aber auch der Hals, der durch das Tragen von Schals besonders gestresst ist, gehört dazu. Burt´s Bees nourishing baby oil La Linda Kiddy Soft Körperlotion Balm Balm Baby Balm Beim Duschen und Baden sollte ebenfalls eine richtige Pflege der Kinderhaut im Winter berücksichtigt werden. Im Winter sollte man sein Kind nicht zu häufig abbrausen und wenn, dann nur kurz und nicht zu warm. Verwendet sollten pH-neutrale Öle, Duschlotions oder Seifen - nur sehr sparsam - werden. Auch zum Baden sollte man auf pH-neutrale, feuchtigkeitspendende und rückfettende Badezusätze oder Badeöle achten. Die Wassertemperatur für ein Bad sollte nicht heißer als 35 Grad Celsius sein, da zu heißes Wasser der Haut besonders viel Fett entzieht. Ein- bis zweimal Baden in der Woche ist okay. Dr. Bronners´s Family Care Set Nach dem Duschen oder Baden rückfettende Lotions benutzen, um die Haut im Winter angemessen zu pflegen. Die Schutzfunktion der Haut wird so wiederhergestellt und der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen. TOO FRUIT Lait Bodydoux POMPOM Zärtliche Fürsorge Babymassageöl MÁDARA Hydrating Lotion Sonnenschutz - Braucht Kinderhaut diesen auch im Winter? Da Kinderhaut um ein Mehrfaches dünner ist als Erwachsenenhaut, muss sie gegen Sonneneinstrahlung geschützt werden - auch im Winter. Kinderhaut kann sonnenbedingte Schäden nur ungenügend „reparieren“. Sonnenschutz für Kinder - gerade im Schnee oder in den Bergen, ist extrem wichtig, auch weil Schneeflächen die Sonne reflektieren und so die Strahlung verstärken. Sonnenbrände während der Kinderheit haben einen sehr hohen Einfluss daran, ob im Erwachsenenalter das Hautkrebsrisiko steigt. Als Eltern hat man deshalb eine ganz besondere Verantwortung, täglich an ausreichenden Sonnenschutz der Kinder zu denken. Verwende am besten Sonnencreme, die einen niedrigen Wasseranteil haben und benutze deshalb fettreiche Cremes mit mineralischem Lichtschutzfilter, die vor Wind und Sonne schützen. MÁDARA Sun 30 MÁDARA Sun 20 Was hilft wenn die Haut rund um die Lippen rot und gereizt ist? Auch die Haut um die Lippen und die Lippen selbst leiden ebenfalls im Winter. Gerade Babys aber auch Kleinkinder sind hier sehr empfindlich. Verwende hierfür aber keine parfümierten Balsame oder Pflegestifte, da diese für Kinder nicht geeignet sind. TOO FRUIT Bisou Doux (Himbeere) Dr. Bronner´s Baby Mild Lippenpflegestift TOO FRUIT Bisou Doux (Kirsche)

Alles ansehen

Seiten (21)

  • Kindernaturkosmetik | Kids Beauty World | Eschwege

    Nature in a box ... ​ ... Kids Beauty Box für Babies & Kinder Kennenlernen Angebot Spare 30 % auf jede Box SHOP NOW GESICHTSPFLEGE KÖRPERPFLEGE HAARPFLEGE Neu eingetroffen SALE Strahlende Angebote SHOP NOW Sammele Belohnungspunkte und erhalte Rabatte, Gutscheine - einfach so. Jetzt Mitglied werden Folgt und taggt uns auf Instagram @kidsbeautyworld/ #kidsbeautyworld Naturkosmetik Sortiment ohne Tierversuche viele vegane Produkte zertifizierte Hersteller ohne Mineral- und Palmöl aus biologischem Anbau ​ Schneller Versand Die Lieferung erfolgt innerhalb von 1- 5 Werktagen in umwelt-freundlicher Verpackung - versandkostenfrei ab 25,00 € Mehr dazu Sichere Zahlung Ob Paypal, Klarna, Kreditkarte, Sofortüberweisung - wir garantieren dir eine sichere Zahlungsweise. Mehr dazu Giveaway Zu jeder Bestellung legen wir mindestens eine kostenlose Produktprobe ins Paket. Kundenstimmen Corinna ...also dieser Roller ist schon mein Highlight... Lindert sofort die Rötungen, ganz toll... Das werde ich gleich schon jemanden weiter empfehlen.👌 Liebe Grüße Corinna Stella Die Haargummis von GUILU sind perfekt und halten auch bei schwerem Haar. Kerstin ...die Pflegeprodukte sind echt gut! Die Haut meiner Tochter sieht schon viel besser aus. Als ob sich das Ganze jetzt beruhigt. Vielen Dank!

  • Teenager | KIDS BEAUTY WORLD - natürliche Kinderkosmetik

    Alles für Teenager Natürliche Körperpflege und Spezialpflege für die anspruchsvolle Haut während der Pubertät. Filtern nach Kollektion Alle Spezialpflege Gesicht Preis 3,90 € 27,30 € NEW Schnellansicht Wiederverwendbare Abschmink-Pads (3er Pack) Preis 6,99 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Lippen-Lider-Augen Balsam "ICEBERRY" Standardpreis 36,00 € Sonderpreis 25,20 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht APoEM Calm Toner Standardpreis 39,00 € Sonderpreis 27,30 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara Ultra Purifying MUD Mask Standardpreis 24,95 € Sonderpreis 17,47 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht APoEM DETOX FACE SCRUB Standardpreis 39,00 € Sonderpreis 27,30 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Lippen-Lider-Augen Balsam "FIRE & SPICE" Standardpreis 36,00 € Sonderpreis 25,20 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand NEW Schnellansicht Peelingpads aus Luffa (5er Pack) Preis 4,99 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara ACNE Intense Blemish & Pore Treatment Standardpreis 19,90 € Sonderpreis 5,97 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara ACNE Akutspot Roll-on Standardpreis 10,90 € Sonderpreis 7,63 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara Deep Moisture Gel Standardpreis 28,50 € Sonderpreis 19,95 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara Clarifying Toner Standardpreis 17,50 € Sonderpreis 12,25 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara Charcoal Detox Soap Standardpreis 8,95 € Sonderpreis 7,16 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht APoEM DETOX FACE WASH Standardpreis 39,00 € Sonderpreis 27,30 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara Infusion Vert Firming Antioxidant Körper Öl Standardpreis 27,00 € Sonderpreis 13,50 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara Purifying Foam Standardpreis 12,90 € Sonderpreis 9,03 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Seifenset von PomPom Standardpreis 20,90 € Sonderpreis 10,45 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara Deep Balancing Fluid Standardpreis 28,50 € Sonderpreis 19,95 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Pompom Natur Strahlende Kokosseife mit Teebaumöl Standardpreis 7,80 € Sonderpreis 3,90 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand BUY NATURALLY - BUY MINDFULLY + Gesichtspflege + Körperpflege + Haarpflege + Spezialpflege + Accesssoires + Geschenke + für Babies, Kinder, Teenager und Mamas

  • Natürliche Haare | Kidsbeautyworld - natürliche Kinderkosmetik

    Gesundes Haar NEW Schnellansicht TOO FRUIT Kapidoux Pâte Coiffante Preis 10,95 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Dr. Bronner´s 18-in-1 Naturseife Baby-Mild Preis 15,90 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Kostkamm Babybürste aus gewachstem Birnenholz Standardpreis 15,00 € Sonderpreis 12,00 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Madara Oat & Linden Flower Shampoo Preis 12,00 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht bevidid Skinny Scrunchies Standardpreis 25,00 € Sonderpreis 20,00 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand EXCLUSIVE Schnellansicht Bye bye Läuse Set Standardpreis 29,90 € Sonderpreis 26,91 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Haargummis von GUILU Preis 3,99 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht APoEM HAPPY HAIR & BODY WASH Preis 15,00 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Kostkamm Mini Babybürste aus Buchenholz Preis 11,00 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Dr. Bronner´s Bio Sugar Soap Baby-Mild Standardpreis 14,90 € Sonderpreis 11,92 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht ECO Baby & Kids Shampoo & Duschgel Standardpreis 9,90 € Sonderpreis 6,93 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Kostkamm Kinderbürste aus Birnenholz Standardpreis 11,50 € Sonderpreis 9,20 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Namaki Haarmascara Standardpreis 12,50 € Sonderpreis 8,50 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Too Fruit Chasse ô poux Shampoo Preis 10,90 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Kostkamm Babybürste aus gewachstem Buchenholz Standardpreis 13,00 € Sonderpreis 10,40 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Burt´s Bees Baby Shampoo & Wash Standardpreis 10,95 € Sonderpreis 5,48 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Too Fruit Kapidoux Shampoo Coconut Pineapple Preis 12,95 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Kostkamm Kinderbürste aus Buchenholz Standardpreis 10,50 € Sonderpreis 8,40 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Too Fruit Kapidoux lightweight detangling Spray Standardpreis 12,95 € Sonderpreis 10,36 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand Schnellansicht Kostkamm Babykamm Holz Preis 15,00 € inkl. MwSt. | zzgl. Versand

Alles ansehen

Forenbeiträge (1)

  • Erste Schritte in Ihrem Forum

    Willkommen im Forum von Wix. Hier erhalten Sie ein paar Tipps, um loszulegen. Willkommensbeitrag erstellen Heißen Sie Ihre Besucher willkommen und stellen Sie Ihr Forum vor. Sie können Ihren Willkommensbeitrag auch in den sozialen Netzwerken teilen, um erste Mitglieder anzuwerben. Kategorien hinzufügen Kategorien helfen den Nutzern dabei, Ihr Forum zu navigieren und relevante Themen schneller zu finden. Fügen Sie daher ein paar relevante Kategorien hizu. Forum-Community beitreten Sind Sie Wix Forum-Fan? Dann ist das Ihre Community. Hier erfahren Sie, wenn es Aktualisierungen gibt oder neue Funktionen da sind. Erfahren Sie hier mehr. Alles anpassen Passen Sie das Design Ihres Forums ganz nach Ihren Wünschen an. Wählen Sie einfach ein Layout und bearbeiten Sie die Inhalte. Viel Spaß mit Ihrem Forum!

Alles ansehen